Suche

Jamel rockt den Förster

Am 25. und 26. August wurde wieder der Garten der Lohmeyers gerockt! Beim Open Air Rockfestival auf dem Forsthof Jamel bei Wismar  gaben sich regionale und nationale Bands die Ehre für Demokratie und Toleranz auf die Bühne zu stellen. Das Dorf Jamel ist von Neonazis gezielt als "nationalsozialistisches Musterdorf" besiedelt worden. Das Festival bedeutet seit 2007 Gegenwehr gegen diese Vereinnahmung und soll den Nazis demonstrieren, dass ihnen "demokratischer Gegenwind" entgegen bläst. Begleitet wurde das Festival an den zwei Tagen von vielen Infoständen und demokratischen Vereinen, so dieses Jahr u.a. auch von WIR. Erfolg braucht Vielfalt. Neben Informationen zum Verein konnten sich Festivalbesucher auch ein Erinnerungsfoto abholen und sich somit zu Toleranz, Vielfalt  und Weltoffenheit bekennen.

büro v.i.p.
Wismarsche Straße 170
19053 Schwerin
Tel.: 0385-63 83 270
Fax: 0385-63 83 279
gutentag(at)buero-vip.de